Home Team Leitmotiv Kontakt Newsletter Termine Bilder Feedback
Meist gestellte Fragen: Transformations-Aufstellungsseminar Basis dieses Tansformationsseminars ist die Aufstellungsarbeit nach dem Begründer Bert Hellinger. Die Aufstellungsarbeit wurde und wird von uns mit allen Methoden, die wir erlernt haben ergänzt, das bietet neue, tiefere und umfangreichere Möglichkeiten für die Lösung, und macht sie manchmal erst möglich. Warum könnt ihr das? Wir haben 2008 eine über einjährige, sehr intensive Ausbildung bei einer direkten Schülerin von BertHellinger, Frau Dr. Starflinger, absolviert und abgeschlossen. Seitdem nutzen wir diese Art der Arbeit für uns selbst und auch für andere Menschen. Wir haben mittlerweile 1000ende von Aufstellungen gemacht und viele wertvolle Erkenntnisse gesammelt. Was ist Aufstellungsarbeit? Der Begründer des Familienstellens Bert Hellinger hat herausgefunden, dass jeder von uns in ein Familien-systemisches Feld eingebettet ist. Ein Feld, das die Energie von 7 Generationen unserer Familie beinhaltet. Nicht nur die Gene der Eltern, Großeltern und Ahnen  werden weitergegeben, sondern auch ihre Muster und Wertigkeiten wirken in den Nachkommen weiter. In den Generationen vor uns ist oft Unrecht geschehen, auf dieses Unrecht erinnern häufig Später-Geborene. Dies geschieht, durch die Verbundenheit und Liebe in der Familie und weil die Seele möchte, dass jede andere Seele ihren Frieden findet und ihr Recht bekommt. Aus dieser Liebe heraus erinnern wir häufig unbewusst an längst Verstorbene, indem wir gleiche oder ähnliche Schicksale nachleben und dadurch an sie erinnern. Dies zeigt sich oft in Krankheiten, die von Generation zu Generation weiter vererbt werden, wie zB. Krebs, Magengeschwüre, Alkoholsucht etc. Auch viele andere Verhaltensweisen und Schicksale haben ihren Ursprung lange vorher im Familiensystem. Beispiele dafür sind z.B. Partnerprobleme, Geldprobleme, seinen Platz nicht finden, sich nicht zu Hause fühlen, sich allein fühlen, sich stets ungerecht behandelt fühlen uvm.…. Fast jedes Problem hat einen systemischen Anteil, der in Heilung gehen möchte. In einer Familienaufstellung schauen wir zB. wo bei einer Krankheit die Ursache im Familiensystem entstanden ist. Wir bringen ans Licht, was bisher im Verborgenen war. Wir schauen auf die Person(en) bei denen der Unfrieden entstanden ist und bringen dort Energien hin, die Frieden bringen. Dadurch ist der Nachfolgende im System, der darauf hinweist frei und kann sein Leben so leben, wie er möchte.   Praktisch an einem Beispiel erklärt: Wenn ein Vorfahre von jemandem zu Unrecht von Haus und Hof vertrieben wurde, und dieses Unrecht blieb bestehen, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Nachkomme daran „erinnert“….das kann sich dann so auswirken, dass sich der Nachkomme ohne einen ersichtlichen Grund nirgends zu Hause fühlt, oder vielleicht eine Wohnmöglichkeit nach der anderen verliert oder ihm das Geld am Konto quasi zwischen den Fingern zerrinnt. In der Aufstellung bringen wir den ursprünglichen Unfrieden im System ans Licht und bringen dort Heilung und Frieden hin. Dadurch ist der Spätergeborene  frei  und kann  sein Leben so leben, wie er das möchte. Was passiert ganz praktisch bei einer Aufstellung? Oder wie geht das vor sich... Bei einer Aufstellung kommt eine Person mit ihrem Anliegen und setzt sich auf den freien Stuhl neben der Aufstellungsleiterin. Die Person beginnt das Anliegen zu beschreiben. Durch die Absicht, dass das Problem gelöst werden soll, entsteht ein energetisches Feld. In dieses Feld klinken sich die ausgesuchten Stellvertreter ein und machen das Problem sichtbar. Praktisch an einem Beispiel erklärt: Franz hat zB. ein Problem mit seinem Vater. Dann fühlt sich ein Stellvertreter in die Energie des Vaters ein und zeigt, wie es dem Vater geht.  Und  Franz sucht auch einen Stellvertreter für sich selbst aus. Auch der zeigt, wie es Franz geht. So werden Dynamiken, die bisher unsichtbar waren,  sichtbar. Wir arbeiten nur im Feld des Klienten und nicht beim Vater, ausschließlich für Franz Dieses Lösungsbild erzeugt eine gute Kraft. Dieses Bild wird ins Herz genommen und wirkt als Heilung für die jeweilige Person. Auch alle anderen Teilnehmer, die zum Seminar gekommen sind, profitieren von der Lösung. Was ist das Ziel? Oberstes Ziel von uns  ist es, eine Lösung zum höchsten Wohle des Klienten zu erarbeiten und die Annahme der Heilung. Kann das jeder, Stellvertreter sein? JA - jeder kann das! Wie geht das Stellvertreter sein? Ganz einfach – über das morphogenetische Feld sind wir alle verbunden, das hört sich zwar zuerst mal unglaublich oder komisch an, geht aber ganz einfach. Wenn du  beispielsweise die Rolle vom Vater von Franz übernehmen sollst: Dann stehst du einfach von deinem Stuhl auf, machst einen Schritt in das energetische Feld mit dem Satz im Bewusstsein: „ich bin der Vater von Franz“ . Diesen Satz wiederholst du innerlich immer wieder und atmest und fühlst. Sollten Gedanken auftauchen wie ich kann das nicht…oder ähnlich einfach den Satz ruhig und innerlich wiederholen und atmen: „Ich bin der Vater vom Franz“ Dann kommen Impulse dich auf eine bestimmte Art zu bewegen, oder Dinge zu sagen. Wichtig: - es gibt keine Fehler, du kannst nichts falsch machen! - es kann dir nichts passieren du bist in einem geschützten Rahmen und Feld! - jede Stellvertreterrolle hat auch mehr oder weniger mit dem zu tun der die Rolle darstellt,    hier   empfehlen wir immer sich seinen Teil der Lösung mitzunehmen - genauso wie du am Anfang in die Rolle gegangen bist, gehst du am Ende der Aufstellung   auch wieder aus   der Rolle, du machst einen bewussten Schritt und nennst  deinen eigenen Namen! Mit welchem Thema kann ich kommen? Hier haben wir noch keine Einschränkung gefunden, jedes Thema ist geeignet. Egal ob - körperliches Symptom (Rückenschmerzen, Krebs, Diabetes, chronische Krankheiten, …) - emotionale Themen (Ängste, Depressionen, Aggressionen, Schwäche… -  mentale Themen (Gedankenkreisläufe, nicht abschalten können, Schlaflosigkeit,...) - Verhaltensthemen (ich kann nicht anders, ich werde immer wütend…) - Partnerthemen ( Mein Partner/Chef/Bruder/Mutter regt mich immer so auf, weil…) - oft / manchmal hängen mehrere Themen zusammen Kann ich auch ohne Thema kommen und teilnehmen? JA das ist sogar sehr, sehr sinnvoll: - es gibt damit die Möglichkeit uns, und unsere Arbeit kennenzulernen - es ist möglich von jeder Aufstellung und gefundenen Lösung zu profitieren   WARUM: Weil eine Gruppe trifft sich nie grundlos, alles hat seinen Sinn und Grund,     du wirst rasch merken, dass du zu jeder Aufstellung und gefundenen Lösung, mehr          oder weniger reagierst (Resonanzen hast).   Was wir empfehlen ist, sich SEINEN Teil der Lösung aus JEDER Aufstellung mitzunehmen!!! Was setzen wir als selbstverständlich voraus? Alles was in den Aufstellungen passiert und egal was passiert, bleibt auch in diesen  geschützten Rahmen. Nichts geht nach außen! WARUM? Weil wir dem Respekt, dem Mut und Vertrauen unseren Klienten gegenüber höchsten Wert beimessen. Man kann sich erst wirklich öffnen oder zeigen, wenn ein Umfeld mit maximalem Vertrauen geschaffen ist – und das sollen sich unsere Klienten trauen dürfen und vertrauen dürfen. Was sind die größten Vorteile der Transformations-Aufstellungsseminare? Weil wir über Stellvertreter arbeiten, zeigen diese ohne Wertung oder vorherigem Kennenlernen, einfach was ist – offen und klar. Oft ist schon alleine das Erkennen der  eigenen „blinden“ Flecken, ein wichtiger Teil der Lösung. 3 Energetiker arbeiten gleichzeitig im Energiefeld, als eingespieltes Team zusammen. Dadurch sind Lösungen und Heilungen in Tiefe und Nachhaltigkeit möglich. Worauf müssen Personen, die eine Aufstellung gemacht haben, achten? Wir empfehlen unseren Teilnehmern nicht direkt über die Aufstellung zu sprechen oder zu erzählen. Warum – weil es der Lösung und der gefundenen Heilung etwas wegnehmen würde, es wäre in etwa so wie wenn du ein einzelnes Wort oder einen einzelnen Satz aus einem Buch herausnehmen würdest und behauptest, es würde das ganze Buch beschreiben. Das Ganze zu beschreiben ist einfach nicht möglich, weil so viel auf allen Ebenen passiert, und es unser Verstand nicht gleichzeitig erfassen kann. Wenn du etwas erzählen möchtest, dann was es dir gebracht hat …. Bsp: Ich hatte eine Aufstellung mit dem Anliegen xy , und danach war mein Symptom weg…… Heilung entsteht durch die Kraft des Ganzen und die empfehlen wir wirken zu lassen. Das Einzige, das ich den Teilnehmern auf dem Weg nach Hause mitgebe ist, dass sie liebevoll und achtsam auf sich schauen sollen und dann unter diesem Aspekt handeln. So findet danach jeder das Richtige für sich. Bin ich nach dem Aufstellungs-Seminar auf mich gestellt? Nein! Sollten sich irgendwelche ungewöhnliche Neben- oder Nachwirkungen ergeben, dann melde dich bei uns. Natürlich sind wir auch in solchen Dingen für dich da und helfen weiter. Was muss ich über meine Herkunftsfamilie alles wissen? Wir arbeiten immer mit den Fakten, die bekannt sind, auch wenn es wenig ist. Auch wenn du beispielsweise nichts über  die Herkunft deiner väterlichen Linie weißt, ist die Klärung in dieser Richtung möglich. Ich möchte mit meinem Partner zur Familienaufstellung kommen, geht das? Immer wieder besuchen Paare gemeinsam eine Aufstellungsgruppe, um zum Beispiel ein Anliegen der Paarbeziehung zu lösen. Ein Bekannter möchte mehr zu dieser Arbeit und zu den Aufstellungs-Seminaren wissen? Dann verweise ihn direkt an uns. Gerne beantworten wir Fragen. Ich habe einen fünfjährigen Sohn, der seltsame Verhaltensweisen zeigt. Kann er selber schon aufstellen? Nein, bei Kindern in diesem Alter arbeiten wir über die Eltern. Ein Elternteil oder beide kommen mit dem Anliegen für das Kind. Wir stellen für das Kind auf und erarbeiten eine Lösung. Ist nur bei Kinder möglich nicht bei Erwachsenen Kinder. Muss ich meine Familie zum Aufstellen mitbringen? Nein, es genügt, wenn du kommst. Kann ich auch für jemand anderen aufstellen, zB. für meine Mutter oder für mein Kind? Grundsätzlich kannst du nur Themen für dich lösen und nicht für eine andere erwachsene Person. Du kannst also nicht für deine Mutter lösen oder für deine Schwester. Da sind sie selber dafür verantwortlich. Für dein Kind kannst du bis zum Alter von etwa 14 Jahren aufstellen. Ab etwa 14 Jahren, sollten die Kinder dann selber entscheiden. Am besten sie kommen dann zur Aufstellung mit. Ich habe einen mittelständischen Betrieb und brauche eine Organisationsberatung. Machen Sie das auch? Ja, das machen wir auch und das ist sogar sehr zu empfehlen.. Andreas ist geprüfter und zugelassener Unternehmensberater mit viel Praxiserfahrung. In Firmen gelten ähnliche Zusammenhänge wie in Familiensystemen. Wir haben auch Erfahrung in diesen Dingen und für mehrere klein- und mittelständische Unternehmen Organisationsaufstellungen gemacht.   Anliegen sind hier z.B.  Generationswechsel, Produktwechsel, Führungswechsel, gravierenden Umstrukturierungen, Änderungen im Personal … In diesem Fall empfehlen wir vor Teilnahme am Transformationsseminar mit Andreas Kontakt aufzunehmen.   
LINKS NEWS Besuche uns auf der  Gesundheitsmesse in  3943 Schrems Budweiser Str. 16, am 16. Juni 2018  von 10:00 - 18:00 Uhr EINZELTHERAPIE NATUR-SUBSTANZEN HEILUNGS-AUFSTELLUNGEN AUSBILDUNGEN / SEMINARE ENERGET. RAUMREINIGUNG BEWUSSTSEINS-SCHULE
Energie - Gesundheitspraxis